Förderprojekte Herbst 2018

Nach Durchsicht der zahlreichen spannenden Einsendungen hat sich die Jury von Stiftung Erlebnis Kunst für die Förderung der folgenden 10 Projekte entschieden:

zeitraumexit e.V., (Mannheim)
Endlich – Über das Sterben in der Gegenwart

VIA-training, (Biberach / Riss)
ICH… dann eine Weile nichts

Stiftung KERAMION, Zentrum für moderne + historische Keramik Frechen, (Frechen)
Bau dein Haus! – VeRückte Architekturen in Keramik

Angela Kopf, (Böblingen)
Ex Utero / Erstellung Zeichentrickfilm für Hysterie

Wölfe&Kabel, (Jena)
Körperschaften der Vernetzung – I HEAR YOUR VOICE, I SEE YOUR FACE, I SMELL PLASTIC AND METAL

Eva-Maria Steinel / Eva Baumann
Tanzprojekt #herland

whitebox Kultur gGmbH, (München)
Pastorale Revisited

P_A_R_A_R / Immersive Performance Art, (Berlin)
Feedback in Motion

Museum August Macke Haus, (Bonn)
Gratwanderung – Spüren was geht!

Sarah Groiß / Doro Lanz für Freunde der Kunsthalle Göppingen e.V., (Göppingen)
Impulsworkshop: Taucht euch ins Bad der Lust

 

 

 

„Fallsucht“ biographisches Theaterprojekt zum Thema Epilepsie

In der autobiografischen Performance Fallsucht erzählt Lara Scherpinski von einer Krankheit, die von der Aura des Geheimnisvollen umgeben ist: Epilepsie. Heilig, prophetisch, sündig, unbändig, von Dämonen besessen. Der absolute Kontrollverlust …

Förderprojekte Herbst 2019

Nach Durchsicht der zahlreichen spannenden Einsendungen hat sich die Jury von Stiftung Erlebnis Kunst für die Förderung der folgenden 8 Projekte entschieden: SOZPÄDAL e.V., (Karlsruhe)inside outside schaefer||scherpinski, (Leipzig)Fallsucht Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf Wahlwies e.V., (Stockach)Musikworkshop…

Ankündigung: Körperschaften der Vernetzung (wölfe&kabel)

I HEAR YOUR VOICE | I SEE YOUR FACE | I SMELL PLASTIC AND METAL In der installativen Performance “Körperschaften der Vernetzung – i hear your voice – i see your face – i smell…

Treppauf – Treppab | Stuttgarter Stufennotizen

Als Ergebnis einer einjährigen Langzeitperformance auf Stuttgarts Treppen veröffentlichen Christina Schmid und Sabine Fessler ein Künstlerbuch mit Texten und Zeichnungen. Dazu erscheint eine Stadtkarte, die Stuttgarts Treppen verzeichnet. Diesen Sommer veranstalten sie drei performative Lesungen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.